MAINZ – Die CUE-Publishing-Plattform und das Digital-Asset-Management-System sollen die Produktion, das Publizieren und die Wiederverwendung digitaler, hochwertiger Inhalte der VRM, eines der größten regionalen Medienunternehmen in Deutschland, vorantreiben.

 

Die VRM mit Sitz in Mainz hat sich kürzlich für die CUE-Publishing-Plattform und das Digital-Asset-Management-System (DAM) von Stibo DX entschieden – als die zentrale Technologie für die Redaktion. Die CUE-Plattform wird es den Journalisten und Redakteuren der VRM deutlich erleichtern, Inhalte über ein breites Spektrum von Medien und Plattformen hinweg zu produzieren, zu veröffentlichen und wiederzuverwenden.

Gleichzeitig ist es mit den DAM-Funktionen von CUE möglich, Inhalte in der gesamten Mediengruppe effizienter abzugleichen, zu katalogisieren, zu finden und erneut zu verwenden. Des Weiteren kann der Einsatz von lizenzierten Inhalten genau nachverfolgt werden.

Mehr Zeit für das Erstellen hochwertiger Inhalte

Mit einer verkauften Auflage von rund 285.000 Tageszeitungen, wie Allgemeine Zeitung, Wiesbadener Kurier, Darmstädter Echo, Gießener Anzeiger und Wetzlarer Neue Zeitung, ist die VRM eines der größten regionalen Medienunternehmen in Deutschland mit einer Printreichweite von mehr als einer Million Lesern und Leserinnen im Rhein-Main-Gebiet und in Mittelhessen.

Zusätzlich erreicht die VRM mit ihren regionalen News-Portalen rund 2,5 Millionen Unique User und kann mehr als 680.000 Follower in den sozialen Medien aufweisen. Die VRM ist zudem ein wichtiger Partner lokaler und regionaler Netzwerke, engagiert sich im Rahmen verschiedener sozialer Projekte und hält Beteiligungen an zahlreichen anderen Unternehmen.

„In den letzten Jahren hat sich immer deutlicher gezeigt, dass wir unsere Struktur und Arbeitsabläufe verändern müssen, um den Fokus effizient von Print zu Digital verlagern zu können“, so Julia Lumma, Leitung Content Development bei der VRM.

„Wir haben uns für CUE entschieden, da wir davon überzeugt sind, dass die Plattform uns helfen wird, dieses Ziel zu erreichen. Wir möchten außerdem, dass unser Redaktionsteam künftig mehr Zeit damit verbringt, hochwertige Inhalte in einem benutzerfreundlichen und modernen sowie digitalen Umfeld zu erstellen – anstatt mit vielen verschiedenen, zeitraubenden Systemen arbeiten zu müssen“, erklärt Lumma.

Ein Meilenstein für die digitale Strategie

Die Implementierung von CUE ist für die VRM ein Projekt von strategischer Bedeutung.

„Wir freuen uns, mit der Investition in die zukunftsweisende, moderne Technologie der Publishing-Plattform von Stibo DX einen weiteren wesentlichen Meilenstein unserer Digitalstrategie erreichen zu können. Gleichzeitig bietet uns die Implementierung auch die Gelegenheit Prozesse und Arbeitsweisen weiter zu optimieren,“ so Joachim Liebler, CEO der VRM.

„Für uns – wie auch für viele andere Unternehmen in der Medienbranche – ist es von entscheidender Bedeutung Erlösmodelle zu überdenken und Abonnenten für unsere digitalen Plattformen zu gewinnen. Diesen Weg haben wir schon lange vor 2020 eingeschlagen, doch die COVID-19-Krise hat noch einmal unterstrichen, dass wir schneller vorankommen müssen. Wir gehen davon aus, dass die CUE-Plattform die richtige Lösung für uns ist, um diesen Prozess zu beschleunigen “, ergänzt Liebler.

Eine effiziente Cloud-basierte Lösung

Die CUE-Installation der VRM wird in der Cloud von Stibo DX in einer AWS-Umgebung (Amazon Web Services) gehostet. So ist für maximale Verfügbarkeit und Stabilität gesorgt, ohne dass die VRM die Hardware und die Cloud-Technologie selbst verwalten, betreuen und warten muss. Zudem befindet sich das regionale Amazon-Rechenzentrum in Frankfurt ganz in der Nähe. Eine schnelle Reaktion und eine geringe Latenz sind so sichergestellt.

Dan Korsgaard, CEO von Stibo DX, fügt an: „Die VRM ist im Bereich der digitalen Medien äußerst ambitioniert und wir freuen uns darauf, die VRM bei ihrer Entwicklung hin zu einem Digital-First-Medienunternehmen zu unterstützen.“

Neuigkeiten

Was wir bewegen und uns bewegt. Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen und Unternehmensnachrichten.

Mehr erfahren

03.06.2024
#UseTheNews – „die digitale Öffentlichkeit stärken“
16.05.2024
VRM-Redakteur gewinnt Wächterpreis
09.04.2024
Bundeskanzler Olaf Scholz zu Besuch in der VRM