MAINZ – Mit dem heutigen Tag übernimmt Joachim Liebler (56) den Vorsitz in der Geschäftsführung der VRM Holding GmbH & Co. KG. Er folgt damit auf Hans Georg Schnücker, der diese Funktion 16 Jahre begleitete und weiterhin Aufgaben für das Unternehmen wahrnehmen wird.

Joachim Liebler, gelernter Verlagskaufmann und diplomierter Betriebswirt, ist ein ausgewiesener Medienprofi, der sich seine Expertise in Top-Führungsfunktionen innerhalb der deutschen Verlagsbranche erwarb. Zu seinen beruflichen Stationen zählen unter anderem die Vertriebs- und Marketingleitung der Süddeutschen Zeitung, München, die Tätigkeit als Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf sowie die Funktion des Sprechers der Geschäfts-führung der Berliner Tagesspiegel Gruppe. Vor seinem Eintritt in die VRM am 1. Januar 2020 war Liebler als Geschäftsführer für die NOZ Medien und mh:n Medien in Osnabrück tätig. Des Weiteren begleitete er als Partner der Schickler Unternehmensberatung, Hamburg, diverse Unternehmen bei strategischen Weichenstellungen.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe an der Spitze der VRM, die in den letzten Jahren unter der Leitung meines Vorgängers Hans Georg Schnücker eine beeindruckende Entwicklung hingelegt hat – und dies unter ständig rauer werdenden Markt- und Wettbewerbsbedingungen“, konstatiert der künftige Sprecher der VRM-Geschäftsführung. Zentrale Schwerpunkte sieht Joachim Liebler in der Beschleunigung des digitalen Transformationsprozesses, Diversifikation durch weiteren Aufbau neuer zielgruppenorientierter Geschäftsmodelle sowie in der Weiterentwicklung von Agenturleistungen. „Die Herausforderungen im regionalen Mediengeschäft sind enorm, aber ebenso zukunftsweisend sind die Potentiale und Gestaltungsmöglichkeiten für Unternehmen wie die VRM, die in einem wirtschaftsstarken Raum zuhause ist.“, fügt er hinzu. Joachim Liebler ist verheiratet, Vater zweier Töchter und begeisterter Sportler.

Neuigkeiten

Was wir bewegen und uns bewegt. Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen und Unternehmensnachrichten.

Mehr erfahren

16.05.2024
VRM-Redakteur gewinnt Wächterpreis
09.04.2024
Bundeskanzler Olaf Scholz zu Besuch in der VRM
02.04.2024
Streubig übergibt an Matz