MAINZ/DARMSTADT – Dem bereits am 2. Februar 2015 bekannt gegebenen Kauf der Echo Medien GmbH, Darmstadt, durch die Mainzer Verlagsgruppe Rhein Main folgt heute die erforderliche Anmeldung der Unternehmenstransaktion beim Bundeskartellamt in Bonn.

Hans Georg Schnücker, Sprecher der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Rhein Main, äußerte sich zuversichtlich: „Die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen stimmen uns optimistisch, die kartellrechtliche Genehmigung für den Erwerb von Echo Medien durch die Verlagsgruppe Rhein Main nach erfolgter Prüfung in Kürze erwarten zu dürfen.“
Auch aufgrund der allgemeinen Branchenentwicklung hatten sich beide Unternehmen bereits zu Beginn des Jahres auf den Übernahmeprozess verständigt, um weiterhin die publizistische Vielfalt in der Region Südhessen zu gewährleisten, die Tageszeitungsausgaben auch in der Fläche zu erhalten und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen. Die Echo Medien GmbH war zuletzt in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und im September 2014 in eine Sanierung eingetreten. Die Verlagshäuser in Mainz und Darmstadt betreiben bereits gemeinsam seit einigen Jahren das Druckzentrum Rhein Main in Rüsselsheim.

Neuigkeiten

Was wir bewegen und uns bewegt. Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen und Unternehmensnachrichten.

Mehr erfahren

03.06.2024
#UseTheNews – „die digitale Öffentlichkeit stärken“
16.05.2024
VRM-Redakteur gewinnt Wächterpreis
09.04.2024
Bundeskanzler Olaf Scholz zu Besuch in der VRM