MAINZ/WETZLAR/GIESSEN – Mit dem Zusammenschluss der Wetzlardruck GmbH und der Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co KG (GAV) entsteht der umsatz- und auflagenstärkste Tageszeitungsverlag in Mittelhessen. An dem neuen Unternehmen ist die VRM Holding GmbH & Co. KG aus Mainz beteiligt sowie die Schnitzler Verlags- und Kinne Beteiligungs-GmbH aus Wetzlar. Die Beteiligungsgesellschaft Rossano-Eifinger wird als Gesellschafter von Wetzlardruck ausscheiden.

Die VRM erweitert mit der Beteiligung ihr publizistisches Engagement im mittelhessischen Medienmarkt und baut auch dort ihre Angebotsstruktur aus. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Hans Georg Schnücker, Sprecher der VRM-Geschäftsführung und Vorsitzender des hessischen Zeitungsverlegerverbandes (VHZV), betont die Notwendigkeit von Fusionen: „Mit der Investition in eine neue noch leistungsstärkere Gruppe können wir für die Menschen in der Region nachhaltig unabhängigen Journalismus anbieten – eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben dieser Zeit.“

„Wir haben die wirtschaftlichen Herausforderungen in den letzten Jahren gut gemeistert und können mit der derzeitigen Situation sehr zufrieden sein. Allerdings führen die deutlich veränderten Mediennutzungsgewohnheiten sowie die Dynamik globaler, digitaler Märkte dazu, dass Medienunternehmen zunehmend nur im Verbund eine handlungsfähige Rolle im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Kunden einnehmen können“, äußert sich Wetzlardruck-Geschäftsführer Michael Emmerich zur Transaktion. „Die VRM in Mainz hat nicht erst seit der Übernahme der Darmstädter Echo Medien und dem großen Markenrelaunch gezeigt, dass sie es versteht, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft regionaler Medienhäuser zu stellen. Wir freuen uns, gemeinsam an dieser Strategie mit zu arbeiten“, so Emmerich weiter.

Auch auf Gießener Seite zeigt man sich optimistisch: „Wetzlardruck ist ein traditionsreiches Unternehmen mit renommierten Medienprodukten und starken Marken. Ich denke, wir können wechselseitig von unserem Know-how profitieren“, beurteilt GAV-Geschäftsführer Michael Raubach den Entschluss.

In der neuen Konstellation erscheinen künftig neben der Wetzlarer Neuen Zeitung und dem Gießener Anzeiger weitere neun Tageszeitungen zwischen Haiger und Lauterbach sowie zwischen Biedenkopf und Usingen. Die Gesamtauflage aller Lokalzeitungen der neuen Gruppe beträgt mehr als 95.000 Exemplare. Darüber hinaus erscheinen reichweitenstarke Anzeigenzeitungen mit einer Gesamtauflage von mehr als 500.000 Exemplaren in der Wochenmitte und mehr als 270.000 Exemplaren am Wochenende. Die Online-Dienste der Gruppe erzielen über 6 Mio. Seitenaufrufe im Monat und erreichen damit mehr als 500.000 Unique User.

 

Die VRM mit Sitz in Mainz erreicht mit ihren 28 Tageszeitungen im Rhein-Main-Gebiet knapp eine Million Leserinnen und Leser – darunter der „Gießener Anzeiger“, die „Allgemeine Zeitung“, der „Wiesbadener Kurier“ und die südhessischen Zeitungstitel der „Echo Medien“. Allein die zugehörige Gießener Anzeiger Gruppe erzielt mit ihren Tageszeitungen in Gießen, Usingen, der Wetterau und dem Vogelsberg eine Reichweite von etwa 140.000 Leserinnen und Leser täglich; hinzu kommen Anzeigenblätter für Mittelhessen mit einer wöchentlichen Auflage von etwa 500.000 Exemplaren. Darüber hinaus steht die VRM konzernweit mit rund 1,6 Millionen Unique Usern in Kontakt und erreicht über 470.000 Social Media-Nutzer. Ein breit gefächertes Angebot an Zielgruppenmedien, Anzeigenblättern und Magazinen sowie zahlreiche Initiativen und Beteiligungen runden das Portfolio der VRM ab. Insgesamt zählt das Unternehmen zu den reichweitenstärksten regionalen Medienhäusern Deutschlands.

Die Zeitungsgruppe Lahn Dill/Wetzlardruck GmbH ist das führende regionale Medienhaus im Westen Hessens. In der Zeitungsgruppe erscheinen neben der Wetzlarer Neuen Zeitung, das Herborner Tageblatt, der Hinterländer Anzeiger, das Weilburger Tageblatt sowie die Dill-Post und die Dill-Zeitung. Zusammen erreichen die Tageszeitungen knapp 180.000 Leser. In der Zeitungsgruppe erscheinen ferner die beiden Anzeigenzeitungen „Lahn Dill erleben“ und „Kompakt!“ jeweils mit einer Auflage von 150.000 Exemplaren. Ständig aktuell informiert das gemeinsame Internetportal www.mittelhessen.de sowie die Nachrichten-App [m]-news. Mit über 4 Mio. Seitenaufrufen im Monat erreichen das Portal und die App mehr als 350.000 Unique User.

Neuigkeiten

Was wir bewegen und uns bewegt. Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen und Unternehmensnachrichten.

Mehr erfahren

23.02.2024
VRM überträgt Amateurfußball im Livestream
10.01.2024
Die News-Portale RLPToday und HessenToday sind live
01.01.2024
Kostenloses Abo-Upgrade: Digital lesen für alle